Kontakt

Foto Milena Prekodravac
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel. +49 (0) 551-52205-0
Fax +49 (0) 551-52205-88

Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
an der Georg-August-Universität
Friedländer Weg 31
37085 Göttingen

E-Mail:
milena.prekodravac[at]sofi.uni-goettingen.de

Biographie

  • Seit 09/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
  • 01/2014 – 06/2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im SFB 882 „Von Heterogenitäten zu Ungleichheiten“ im Teilprojekt B2 „Ethnizität an der Universität – Prozesse ethnischer Grenzziehungen und Ungleichheitsrelationen im Studiumsverlauf“
  • 06/2012 – 12/2013 Wissenschaftliche Hilfskraft am „Zentrum für Mittelmeerstudien“ der Ruhr-Universität Bochum im Forschungsfeld „Pragma und Dogma“
  • 04/2006 – 12/2012 Studium der Erziehungswissenschaft, Sozialpsychologie/-anthropologie und Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum

Veröffentlichungen

Aufsätze

  • 2016
  • Pfaff-Czarnecka, Joanna; Prekodravac, Milena (2016): Universitärer Parcours oder: Studieren im Spannungsfeld organisatorischer und biographischer Dynamiken. In: Lange-Vester, Andrea; Sander, Tobias (Hrsg.): Soziale Ungleichheiten, Milieus und Habitus im Hochschulstudium. Weinheim, Basel: Juventa Beltz, S. 249-264.

Forschungsberichte

  • 2017
  • Söhn, Janina; Marquardsen, Kai; Bluhm, Felix; Prekodravac, Milena; Prahms, Alicia; Vogel, Berthold (2017): Erfolgsfaktoren für die Integration von Flüchtlingen. Forschungsbericht 484. Berlin: Bundesministerium für Arbeit und Soziales.Download – PDF, 653 KB

Veranstaltungen

    Vorträge

    • 25.09.2018 „Grenzen und Scharniere: Bildungsbiografien zugewanderter Erwachsener in Bildung“ bei der Veranstaltung „Wandel des Sozialen als Gegenstand qualitativer Sozialforschung“ der Sektion „Methoden der qualitativen Sozialforschung“ auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 24.-28.9.2018, Göttingen

    •  26.09.2018 (zusammen mit Janina Söhn)  „‘Ich weiß alles, kann aber nicht arbeiten‘ –  Bildungsmobilität Geflüchteter und anderer Zugewanderter aus quantitativer und qualitativer Perspektive“ der Veranstaltung  „Bildung im Kontext von Flucht und Zwangsmigration – was wissen wir (nicht)?“ der Sektion „Bildung und Erziehung auf dem 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, 24.-28.9.2018, Göttingen

    • 28.03.2018 “Migrating Education: Young Adults in Vocational Training”. 25th International Conference of Europeanists (CES) “Europe and the World: Mobilities, Values and Citizenship”, 28.-30. März 2018, InterContinental Chicago Magnificent Mile in Chicago, Illinois, USA

    • 31.08.2017 “Young Adult Immigrants in further education.  Re-adjustment, professional identification and education across borders in Germany.” 13th Conference of the European Sociological Association (ESA) ‘(Un)Making Europe: Capitalism, Solidarities, Subjectivities’, 29. August - 1. September 2017, Athen, Griechenland

    • 19.10.2017 „Erfolgsfaktoren und Hürden bei der Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten.“ Fachtagung MoBiBe – Aufgaben und Perspektiven der Mobilen Bildungsberatung für geflüchtete Menschen. 19. Oktober 2017, Berlin

    • 12.07.2016 (zusammen mit Janina Söhn) “Adult Immigrants’ biographies and social mobility in transnational perspective. The ambivalent role of credentials and educational participation.” (RN38) 3rd ISA Forum of Sociology  “The Futures we want: Global Sociology and the Struggle for a better World”, 10.-14. Juli 2016, Wien, Österreich

    • 20.02.2015 (zusammen mit Joanna Pfaff-Czarnecka) „Universitärer Parcours – oder: Studieren im Spannungsfeld organisatorischer und biographischer Dynamiken“, ZLB-Tagung “Soziale Ungleichheiten, Milieus und Habitus im Hochschulstudium“, 19. und 20. Februar 2015 Hochschule Hannover