Aktuellmeldungen

In der FGZ-Serie „Zusammenhalt kommentiert“ lenkt Natalie Grimm als Forscherin des FGZ-Standorts Göttingen den Blick vor der Europawahl auf soziale Ungleichheiten.

So betont sie, dass es wichtig ist, unterschiedliche Menschen und Gruppen nicht gegeneinander auszuspielen, wie es Populisten derzeit in Europa versuchen, sondern gute strukturelle Voraussetzungen zu schaffen, um soziale Ungleichheiten zu reduzieren.

Berthold Vogel plädiert in seinem Statement für starke Kommunen in Europa: „Eine zentrale Grundlage der europäischen Idee sind Städtepartnerschaften. Sie schaffen Zusammenhalt, indem sie Menschen über soziale und nationale Grenzen hinweg zusammenbringen.“

Der Schüleraustausch gehört beispielsweise dazu, aber auch wechselseitige Besuche von Sportvereinen, Feuerwehren oder Chören. Der Zusammenhalt und die europäische Idee werden für alle dadurch praktisch und lebendig vor Ort.

  • Zum Instagram-Video von Natalie Grimm: LINK
  • Zum Instagram-Video von Berthold Vogel: LINK