Kontakt


Wissenschaftliche Mitarbeiterin am SOFI (50%)
„(Mit-)Koordination der Arbeitsgruppe Arbeit und Politische Ökonomie"
Vertretungsprofessorin für Soziologie an der Universität Hamburg (50%)
Social Media-Team

Tel. +49 (0) 551-52205-0
Fax +49 (0) 551-52205-88

Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI)
an der Georg-August-Universität



E-Mail:
silke.oetsch[at]sofi.uni-goettingen.de

Forschungsschwerpunkte

  • Fiskal- und Wirtschaftssoziologie
  • Finanzialisierung
  • Soziale und ökologische Transformation

 

>> Die aktuelle Publikationen finden Sie hier:  [Link]

Biographie

  • Ab 12/2019: Vertretungsprofessorin für Soziologie an der Universität Hamburg (50%) und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen (SOFI) an der Georg-August-Universität (50%).
  • Seit 1/2019: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Soziologischen Forschungsinstitut Göttingen.
  • 06/2017: Habilitation im Fach Soziologie (Titel: „Handlungsspielräume im finanzialisierten Kapitalismus“) an der Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften der Universität Innsbruck.
  • 10/2015 - 12/2018: Freiberufliche Tätigkeit als Soziologin: Forschung, Lehraufträge, Gastprofessur für Public Policy (NIDA Bangkok), Vortragstätigkeit.
  • 10/2011 - 10/2015: Universitätsassistentin am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck. 
  • 09/2009 - 09/2011: Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Projektleitung) am Institut für Soziologie der Universität Innsbruck. FWF-Projekt „Die Rolle von ArchitektInnen als Intermediäre der Finanzialisierung“. 
  • 2005 - 2009: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Konstruktion und Gestaltung der Fakultät Architektur der Universität Innsbruck. 
  • 11/2003- 02/2005: Architektin bei Haid + Partner, Nürnberg, selbständige Tätigkeit als Architektin und zivilgesellschaftliche Arbeit (Besteuerung). 
  • 10/2000-10/2003: Promotionsstipendium der Landesstiftung Thüringen / Bauhaus- Universität Weimar. 
  • 01/ 2000 – 9/2001: Architektin bei Arets Architekten, Maastricht. 

Lehrtätigkeiten

  • Universität Hamburg (ab 12/2019): Vertretungsprofessur für Soziologie, Universität Hamburg.
  • Pädagogische Hochschule Tirol (Studienjahr 2017/2018): Dozentin für Globalwirtschaft. 
  • National Institute of Development Adminstration, Bangkok / Thailand (März 2017): Gastprofessur für Public Policy
  • Universität Innsbruck, Institut für Soziologie (2011-2015): Pro- und Vertiefungsseminare und Vorlesung im Modul Markt, Staat, soziale Institutionen; Proseminar Methoden der Sozialwissenschaften; Bachelorbegleitseminar.
  • Universität Liechtenstein (WS 2015/2016): Lehrbeauftragte im Modul Economy and Architecture. 
  • Universität Innsbruck, Fakultät für Architektur (2005-2010): Lehraufträge und Seminare Methoden für DoktorandInnen und Konstruktion und Gestaltung.
  • Bildungsarbeit im zivilgesellschaftlichen Kontext.

Veröffentlichungen

SOFI-Impulspapier

  • 2022
  • Oetsch, Silke (2022): Steuergestaltung als Profession. Professionelle in der Legitimitätskrise der Steuergestaltung. Impulspapier. Göttingen: Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen (SOFI).Download – PDF, 230 KB

Monographien

  • 2006
  • Oetsch, Silke (2006): Überwältigen und schmeicheln. Der menschliche Körper im Visier der Planer. Weimar: Verso.

Herausgeberschaften

  • 2009
  • Sauer, Thomas; Oetsch, Silke; Wahl, Peter (Hrsg.) (2009): Das Casino schließen. Hamburg: VSA Verlag.
  • Oetsch, Silke (Hrsg.) (2009): Räume der Offshore-Welt. Steueroasen und Offshore-Zentren in Europa. Frankfurt, Verlag: Attac Trägerverein.
  • 2003
  • Jaschke, Karin; Oetsch, Silke (Hrsg.) (2003): Stripping Las Vegas. A contextual review of resort architecture. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, Verso.

Aufsätze

  • 2023
  • Oetsch, Silke (2023): Tra competenza problem-solving e populismo esperto. Le posizioni dei consulenti fiscali tedeschi sulla politica fiscale. In: Nicoletta, Gerardo Costabile; Ventrone, Oreste; Scotto di Carlo, Michele (Hrsg.): Economisti e Societa’. Nuove sociologie dell expertise economica, Napoli: Liguori Editore, S. 151-163.
  • 2022
  • Oetsch, Silke (2022): Pendulum or Progress? Tax Consultants in the Crisis of Legitimacy. In: American Behavioral Scientist, 30 S. (online first).
  • 2021
  • Oetsch, Silke (2021): Accumulation and tax professionals: the case of tax consultants in Germany. In: Benquet, Marlène; Bourgeron, Théo (Hrsg.): Accumulating Capital Today. Contemporary Strategies of Profit and Dispossessive Policies. Abingdon and New York: Routlegde, S. 208–223.
  • Oetsch, Silke; Buchholz, Stephanie; Lochner, Fabian (2021): Arbeit in der legalen Grauzone: Wie sinnstiftend empfinden Steuerprofessionelle ihre Tätigkeit? In: Momentum Quarterly, Jg. 10(4), S. 237-260.
  • 2020
  • Oetsch, Silke (2020): Steueroasen. Über ein lukratives Geschäftsmodell. In: Soziopolis, Schwerpunkt Schattenökonomie, 10.6.2020.
  • Hule, Richard; Oetsch, Silke (2020): Verschwörungstheorien im Neoliberalismus. Von einer soziologisch-interdisziplinären Theorie zum Modell? In: Pühringer, Stephan; Graupe, Silja; Hirte, Katrin; Kapeller, Jakob; Panther, Stephan (Hrsg.): Jenseits der Konventionen: Alternatives Denken zu Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Marburg: Metropolis-Verlag, S. 419-443.
  • Oetsch, Silke; Lehweß-Litzmann, René (2020): „Ansätze und Aussichten einer sozial-ökologischen Transformation: Was verändert die Corona-Krise?“ In: WSI-Mitteilungen Jahrgang 73, Nr. 6/2020, S. 418-426. (https://doi.org/10.5771/0342-300X-2020-6-418)
  • 2019
  • Oetsch, Silke (2019): Steueroasen. In: von Braunmühl, Claudia; Gerstenberger, Heide; Ptak, Ralf; Wichterich; Christa (Hrsg.): ABC der globalen (Un)Ordnung. Von "Antifeminismus" bis "Zivilgesellschaft". 1. Auflage. Hamburg: VSA, S. 232-233.
  • 2018
  • Oetsch, Silke (2018): Architekturwissenschaft als Soziologie der ArchitektInnen und Wissensumsetzungsschaft. In: Amhoff, Max; Hilbig, Henrik und Weckherlin, Gernot (Hrsg.): Produktionsbedingungen der Architektur. Zwischen Autonomie und Heteronomie. Dresden: Thelem: 51–60.
  • Oetsch, Silke (2018): Finanzialisierung und Europa. In: Bach, Maurizio; Hönig, Barbara (Hrsg.): Europasoziologie. Handbuch für Wissenschaft und Studium. Baden-Baden: 312–322.
  • Oetsch, Silke (2018): Österreich im Platzhirschkapitalismus. In: Dimmel, Nikolaus; Schmid, Tom (Hrsg.): Zu Ende gedacht. Österreich nach Türkis-Blau. Wien / Berlin: Mandelbaum Verlag: 155–162.
  • Oetsch, Silke (2018): Steueroasen, Steuerflucht und Steuervermeidung. Fakten, Folgen und Maßnahmen. In: Haller, Max (Hrsg.): Aktuelle Probleme der Finanzsoziologie. Die Fragestellungen von Rudolf Goldscheid heute. Münster/Wien/New York: LIT-Verlag: 109–143.
  • 2017
  • Oetsch, Silke (2017): Zwischen gesellschaftlichem Ansehen und organisierter Kriminalität. Berufstätigkeit im Bereich der Steuerflucht und -vermeidung. In: Nienhueser, Werner; Schmiel, Ute (Hrsg.): Steuern und Gesellschaft. Jahrbuch Ökonomie und Gesellschaft 2017. Marburg: Metropolis Verlag: 265–314.
  • 2016
  • Oetsch, Silke (2016): Der Unternehmer ist tot – es lebe das Gärtnernde? Leitbilder und Wirtschaftskonzepte der Postwachstumsgesellschaft. Momentum Quarterly 5, no. 1 (2016).
  • Oetsch, Silke (2016): Entwicklung versus Steuern sparen: Wie Steuerpraktiken à la Panama Gesellschaften des Nordens und des Südens unterminieren. WISO, 39 (3): 93-108.
  • Oetsch, Silke; Schmidt, Michaela (2016): Offshore financial centres and tax evasion in banking. In: Erturk, Ismail; Gabor, Daniela (Hrsg.): The Routledge Companion to Banking Regulation and Reform. London: Routledge: 250-271.
  • Oetsch, Silke (2016): The Offshore Coalition, Its Tactics and Strategies. American Behavioral Scientist, 60(3): 321–339.
  • Oetsch, Silke (2016): “Die Transition Bewegung: Keimzelle für ein soziales, ökologisches und demokratisches Europa?” In: Weiss, Alexandra (Hrsg.): Ein anders Europa: konkrete Utopien und gesellschaftliche Praxen. Wien: Verlag des Österreichischen Gewerkschaftsbundes: 173–190.
  • 2015
  • Oetsch, Silke (2015): The Architect: a disappearing species in a financialised space? In: Odgers, Juliet; McVicar, Mhairi; Kite, Stephen (Hrsg.), Economy and Architecture: Routledge: 162-174.
  • 2014
  • Oetsch, Silke (2014): Our Banking Secrecy is a Strong Castle. In: Ötsch, Walter; Grözinger, Gerd; Beyer, Michael; Bräutigam, Lars (Hrsg.): The Political Economy of Offshore Jurisdictions. Marburg: Metropolis: 39–60.
  • 2013
  • Oetsch, Silke (2013): ArchitektInnen zwischen Paternalismus und Kundenorientierung: Berufsethik, Finanzkriterien und die NutzerInnen im Kontext von Finanzialisierung. Momentum Quarterly, Vol. 2, No. 4: 183-195.
  • Oetsch, Silke; Pasqualoni, Pier-Paolo; Scott, Alan (2013): From ‚New Spirit‘ to New Steel Hard Casing? Civil Society Actors, Capitalism, and Crisis: The Case of Attac in Europe. In: Du Gay, Paul; Morgan, Glenn: New Spirits of Capitalism? Oxford: Oxford University Press: 231-250.
  • Oetsch, Silke; Di Pauli, Celia (2013): Mobiles Kapital, Räume und Scheinräume. In: Scheiner, Joachim; Blotevogel, Hans-Heinrich; Frank, Susanne; Holz-Rau, Christian; Schuster, Nina (Hrsg.): Mobilitäten und Immobilitäten. Essen: Klartext-Verlag: 477–488.
  • Oetsch, Silke (2013): Time for Socio-Economic Peace-Making. Imposing Socio-Economic Alternatives in the Light of Reform Failure. In: Preiss, Bert; Brunner, Claudia (Hrsg.): Democracy in Crisis: The Dynamics of Civic Protest and Civic Resistance. Peace Report 2012. Vienna and Berlin: LIT-Verlag: 79–107.
  • 2012
  • Oetsch, Silke (2012): Die Normalität der Ausnahme: Finanzoasen als Parallelökonomie und das Ausbleiben der Regulierung. In: Momentum Quarterly, Vol. 1, No. 1: 27-44.
  • Oetsch, Silke; Di Pauli, Celia (2012): Steueroasen: Ein paradiesisches Rechtssystem für die Minderheit der Reichen. In: Kriwak, Andreas/Pallaver, Günther (Hrsg.): Medien und Minderheiten, Innsbruck: Innsbruck University Press: 293-321.
  • 2011
  • Oetsch, Silke (2011): Explaining Junkspace. Architects between market ideology and financialization, in: Professur Theorie und Geschichte der modernen Architektur (Hrsg.), Architecture in the Age of Empire / Architektur der neuen Weltordnung. Verlag der Bauhaus-Universität Weimar: 370-377.
  • 2009
  • Oetsch, Silke; Sauer, Thomas; Wahl, Peter (2009): Einleitung. In: Sauer, Thomas; Ötsch, Silke; Wahl, Peter (Hrsg.): Das Casino schliessen! Analysen und Alternativen zum Finanzmarktkapitalismus, Hamburg: VSA-Verlag, 2009: 7-15.
  • 2007
  • Oetsch, Silke (2007): Des Königs neue Firma. Inside the global Y€$ and how to get out. In: Grazer Architektur Magazin, Jg. 04, Wien: Springer: 106-133.
  • 2006
  • Oetsch, Silke (2006): Architekturkritik in der Globalisierungsverklärung. In: Gleiter, Jörg; Korrek, Norbert; Schramke, Sandra (Hrsg.), Wirklichkeitsexperimente. Weimar: Verso: 321-337.
  • Oetsch, Silke (2006): Von überschätzten NutzerInnen und unterschätzten StrategInnen. In: Grazer Architektur Magazin, Jg. 03, Wien: Springer: 186-199.
  • 2003
  • Oetsch, Silke (2003): Earning from Las Vegas. In: Jaschke, Karin; Ötsch, Silke (Hrsg.), Stripping Las Vegas: A Contextual Review of Casino Resort Architecture, Weimar: Verso: 133-151.

SOFI-Working Paper

  • 2024
  • Oetsch, Silke (2024): Die Realpolitik der Klimafinanzierung. Eine kritische Bestandsaufnahme und Alternativen aus der Sicht von Gewerkschaften und Zivilgesellschaft. In: SOFI Arbeitspapier / SOFI Working Paper, Nr. 2024-31.Download – PDF, 589 KB
  • 2022
  • Oetsch, Silke (2022): Zwischen Problemlösungskompetenz und Expertenpopulismus. Positionen von Steuerberater:innen zu Regulierung und Steuerpolitik in Deutschland. In: SOFI Arbeitspapier / SOFI Working Paper, Nr. 2022-26.Download – PDF, 338 KB
  • 2020
  • Oetsch, Silke; Hule, Richard (2020): Verschwörungstheorien im Neoliberalismus. Von einer soziologisch-interdisziplinären Theorie zum Modell. SOFI Arbeitspapier / SOFI Working Paper, 2020-17. Göttingen.Download – PDF, 333 KB

Publizistische Beiträge

Vorträge

2024

  • (mit Ilias Naji) „ Public Bancs: A lever for introducing socio-ecological logics of finance in transformation?". Vortrag auf der Konferenz „Society for the Advancement of Socio-Economics” (SASE) 2024. Limerick (Irland), 27.06.2024.
  • Keynote „Gesellschaftliche Spannungen um Umweltpolitiken“ zur Eröffnung der Attac Sommerakademie (30.5.) und Seminar „Finanzierung der sozial-ökologischen Transformation: Konzepte, Politiken, soziale Aushandlungen und Kämpfe“ bei der Attac Sommerakademie. Marburg 30. und 31.05.2024.
  • (mit Peter Bartelheimer) „Transformation at the point of production. The case for eco-social production politics”. Organisation des Symposiums auf der 42. International Labour Process Conference (ILPC). Göttingen, 04.04.2024.
  • „Konflikttheorie und Konflikte um die Finanzierung von Klimaschutz. Perspektiven von Expert:innen aus Gewerkschaft und Zivilgesellschaft“. Vortrag im Workshop „Konflikte im Bereich der nachhaltigen Finanzen: Akteure, Interessen und Strategien“ (organisiert von Silke Ötsch und Joscha Wullweber) beim Dialogforum 2024 „Sustainable Finance and Climate Protection“. Frankfurt am Main, 22.02.2024.

2023

  • „Publication strategy & academic career“. Diskutantin Roundtable beim PhD & PostDoc Workshop "Sustainable Finance Research Platform" meets "Sustainable Finance and Climate Protection". Hamburg, 16.11.2023.
  • (mit Ulrich Klüh, Daniel Mertens, Lisa Knoll (i.A.)): „Die Pluralität der Klimafinanzierung“, Vorstellung der Zwischenergebnisse des ClimFiSoc-Projektverbunds auf dem Sustainable Finance and Climate Protection (SFCP) Status-quo Workshop, Handwerkskammer Hamburg, 15.11.2023.
  • „The Sustainable Finance Initiative of the German Federal Government as a win-win strategy? Workshop „Power, conflict, coordination: Mapping the politics of Germany’s eco-social transformation”, Universität Halle in Kooperation mit DIFIS, 05./06.10.23, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Halle/Saale, 05.10.2023.
  • „The sustainable Finance Initiative of the German Federal Government as a win-win Strategy? Actors and Power Resources of Climate Finance in Germany”. Vortrag bei der Dreiländertagung Politikwissenschaft „Zeitenwende – Politik(Wissenschaft) in unsicheren Zeiten“. Linz, 12.09.2023.
  • „Work & Life – Karriere mit Lebensqualität?“. Podiumsdiskutantin bei der Veranstaltung „Junges Podium“ der Universitäts-Gesellschaft Hamburg. Hamburg, 13.06.2023.

2022

  • „Vom Wilden Westen zur Hypermoral? Steuergerechtigkeit als umkämpftes Konzept der Steuergestaltungspraxis in Deutschland“. Vortrag in der Ad-hoc-Gruppe „Steuern, Finanzen, Staatshaushalt − blinde Flecken der deutschsprachigen Soziologie? Zur Polarisierung fiskalischer Konflikte“ im Rahmen des 41. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) „Polarisierte Welten“. Bielefeld, 28.09.2022.
  • „Steuervermeidung“. Podiumsdiskussion mit Martin Schirdewan (Abgeordneter der LINKEN im Europaparlament und finanzpolitischer Sprecher der Delegation) und Moderator Kalle Schlieker (Redakteur beim Wiesbadener Kurier und Vorsitzender des Open Ohr Verein) im Rahmen des „48. Open Ohr Festivals“. Mainz, 04.06.2022.
  • „Offshore-Finanzplätze der Welt". Vortrag im Rahmen der Tagung „Die Bühnen der Welt. Wer spielt mit, was wird aufgeführt, wozu das ganze Spektakel?“ der Evangelischen Akademie Tutzing. Tutzing, 29.05.2022.

2021

  • „Arbeit in der legalen Grauzone: Wie sinnstiftend empfinden Steuerprofessionelle ihre Tätigkeit?“. Vortrag im Rahmen des Momentum-Kongresses zum Thema „Arbeit“. Hallstatt (Österreich), 15.10.2021.
  • „Passing the Hot Potato: Tax Professionals’ Expertise and Knowledge. The Case of Germany“. Vortrag im Rahmen des Workshops „The Role of Economic Experts in Crisis-Prone Societies“an der Universität Neapel Federico II (Italien). Neapel, 06.10.2021.
  •  „Wo steuern wir hin? Von Steuerdumping und Tax Havens.“ Beitrag im Rahmen der Veranstaltung „Hab und Gut – Eigentum, gemachte Armut und eine Welt, die wir teilen“ des Marktes für nützliches Wissen und Nicht-Wissen. Hannover, 12.09.2021.
  • „Professionals as Conspiracy Theorists“. Vortrag im Rahmen der „After Covid? Critical Conjunctures and Contingent Pathways of Contemporary Capitalism” der Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE) in der Session „Accounting for Control“. Online, 02.07.2021.
  • „Für eine neue Soziologie fiskalischer Beziehungen“. Vortrag zusammen mit Lars Döpking, Timur Ergen, Leon Wansleben und Inga Rademacher im Rahmen der Frühjahrstagung der Sektion Wirtschaftssoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) zum Thema „Wirtschaften im Zeichen der Pandemie: zwischen radikaler Ungewissheit, Prävention und neuen Solidaritäten“. Online, 20.05.2021.
  • „Steueroasen im Wandel“. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Gutes Leben in Gegenwart und Zukunft“ der Initiative „Bildung und Nachhaltigkeit“ des Fachbereichs 21 Erziehungswissenschaften der Philipps-Universität Marburg in Kooperation mit den Scientists for Future Marburg. Online, 01.02.2021.

2020

  • „Die Corona-Krise – Zeit und Anlass für eine ökologische Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft?“. Beitrag zusammen mit René Lehweß-Litzmann zur Session „Akteure und Strategien einer sozial-ökologischen Transformation“. LABOR.A® 2020 - Arbeit der Zukunft in Corona-Zeiten, 07.10.2020.
  • „Tax Planning, Tax Professionals and Tax Regulation in Germany between Expectations, Policy Making and Provisioning", Conference of the Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE), University of Amsterdam, 18.-20.07.2020.
  • „Arbeit und Wirtschaften in der Postwachstumsgesellschaft", Vortrag in der Reihe "Ateliergespräche".  Aschaffenburg, 17.05.2020.
  • „Arbeit und Wirtschaften in der Postwachstumsgesellschaft.“ Vortrag in der Reihe „Reden von morgen“ der Volkshochschule Essen. Essen, 08.03.2020.

2019

  • „Geldsoziologie oder Soziologie des Wirtschaftens. Keynote im Rahmen der Jahrestagung „Soziologien des Geldes“ der DGS-Sektion Wirtschaftssoziologie. Gießen, 05.12.2019.
  • „Professionelle der Steuergestaltung“. Vortrag im Rahmen der Sektionsveranstaltung „Professionssoziologie: Prekäres Gemeinwohl? Professionen zwischen Markt, Partikularinteressen und sozialer Verantwortung“ auf der Konferenz „Great Transformation: Die Zukunft moderner Gesellschaften“. Jena, 26.09.2019.
  • „Accumulation and Tax Professionals. The case of Tax Consultants in Germany”, Vortrag auf der Konferenz „Accumulating Capital. Strategies of profit and dispossessive policies”. Paris, 06.-07.06.2019.
  • „Steueroasen: ein paralleles Rechtssystem für Privilegierte“, Gastvortrag an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Universität Duisburg‐Essen. Essen, 29.01.2019.

Vorträge und Foliensätze vor 2019 finden sich hier.