Über unsere Forschung

Seit seiner Gründung 1968 beschäftigt sich das SOFI schwerpunktmäßig mit Problemen der Arbeits-, Industrie- und Berufsbildungssoziologie. Erwerbsarbeit und deren Veränderungsdynamik bildeten das Zentrum der Forschung. Ging es anfangs vor allem um die Wirkungen des technisch-organisatorischen Wandels auf Anforderungsstrukturen, Arbeitsteilung, Qualifikationsentwicklung und Arbeitsbewusstsein in der industriellen Produktion, wurde später zunehmend auch die Entwicklung von Angestelltenarbeit in Industrie und Dienstleistungssektor und somit der „systemische“ Charakter von Rationalisierungsprozessen in den Blick genommen. 

Damit konnte die mit dem Wandel der Arbeit verbundene Ausdifferenzierung von Arbeits-, Berufs- und Interessenorientierungen analysiert werden. Wir gehen nach wie vor davon aus, dass trotz aller Veränderungen die deutsche Gesellschaft eine Erwerbsgesellschaft ist und Erwerbsarbeit die Lebenschancen und persönlichen Entwicklungsmöglichkeiten von einzelnen und Teilkollektiven prägt. In dem Maße, in dem sich Produktionsstrukturen sowie Produkt- und Arbeitsmärkte dynamisiert haben, wurde allerdings endgültig unabweisbar, dass die Veränderung von Arbeit immer weniger allein über die innerbetrieblichen Prozesse der Rationalisierung angemessen analysierbar ist.  

Forschungsprogramm des SOFI

Regeln zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis

Aktuelle Projekte aus der Forschung

Gesellschaftlich notwendige Dienstleistungen sicherstellen: Ist Arbeit am Gemeinwohl attraktiv?

Projektteam:
Bennet Krebs (BIBB); Dr. René Lehweß-Litzmann; Tobias Maier (BIBB); Anja Sonnenburg (GWS); Ines Thobe (GWS); Dr. Ingo Wolter (GWS)

(Berufs-)Bildung, Arbeit im Wandel

Späte Karrieren? Berufswechsel in der zweiten Lebenshälfte

Projektteam:
Dr. Janina Söhn; Mella Perleberg (stud. Hilfskraft)

Innovation und Digitalisierung, Öffentliche Güter

Digitale Rechtsmobilisierung. Eine Provokation für die Sozialverwaltung?

Projektteam:
Dr. Birgit Apitzsch; Prof. Dr. Berthold Vogel; Prof. Dr. Britta Rehder (stud. Hilfskraft); M.A. Philip Schillen (Ruhr-Universität Bochum)

(Berufs-)Bildung, Demografie

Ländermonitor berufliche Bildung 2019

Projektteam:
Dr. Volker Baethge-Kinsky; Dipl.-Sozw. Markus Wieck; Prof. Dr. Susan Seeber (Georg-August-Universität Göttingen); Dr. Christian Michaelis (Georg-August-Universität Göttingen); Vanessa Boschke (Georg-August-Universität Göttingen); Patrick Geiser (Georg-August-Universität Göttingen)

(Berufs-)Bildung, Soziale Ungleichheit, Demografie

Bildung in Deutschland - Gemeinsamer Bildungsbericht von Bund und Ländern, Teilbereich SOFI 2020

Projektteam:
Dr. Volker Baethge-Kinsky; Dr. Maria Richter; Prof. Dr. Susan Seeber (Georg-August-Universität Göttingen)

Aktuelle Publikationen aus der Forschung

Öffentliche Güter

Gleichwertige Lebensverhältnisse in Zeiten neuer sozialräumlicher Disparitäten? Perspektiven auf Zusammenhalt und »Soziale Orte«. In: Blätter der Wohlfahrtspflege. Deutsche Zeitschrift für Soziale Arbeit, 5/2019, 172-174.

Aufsatz

Simmank, Maike; Vogel, Berthold (2019)

(Berufs-)Bildung, Demografie

Ländermonitor berufliche Bildung 2019. Ein Vergleich der Bundesländer mit vertiefender Analyse zu Passungsproblemen im dualen System. Bielefeld: wbv.

Monographie

Wieck, Markus; Seeber, Susan; Baethge-Kinsky, Volker; Boschke, Vanessa; Michaelis, Christian; Busse, Robin; Geiser, Patrick (2019)

Demografie

Das Soziale-Orte-Konzept. Neue Infrastrukturen für den gesellschaftlichen Zusammenhalt. In: Impu!se Nr. 103, Gesundheit goes local. Gesundheit vor Ort neu denken, S. 6-7.

Aufsatz

Vogel, Berthold (2019)

Innovation und Digitalisierung, Arbeit im Wandel

Digitalisierung und Arbeit im niedersächsischen Maschinenbau. SOFI Arbeitspapier / SOFI Working Paper 2019 - 15. Göttingen: SOFI.

SOFI-Working Paper

Kuhlmann, Martin; Voskamp, Ulrich (2019)

Download – PDF, 330 KB

Digitalisierung und Arbeit im niedersächsischen Maschinenbau – Abkehr vom Facharbeitsmodell? In: Neues Archiv für Niedersachsen. Zeitschrift für Stadt-, Regional- und Landesentwicklung, H. II/2019, Digitalisierung in Niedersachsen, S. 16-30.

Aufsatz

Kuhlmann, Martin (2019)

Arbeit im Wandel

Blick zurück nach vorn, Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. International Labour Studies, Campus Verlag, Frankfurt/ New York.

Herausgeberschaft

Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie; Mayer-Ahuja, Nicole (2019)

Arbeit im Wandel

Kollektives Handeln in der Krise: Betriebliche Alltagskonflikte nach dem Boom. In: Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie; Mayer-Ahuja, Nicole (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. International Labour Studies. Frankfurt am Main: Campus Verlag, S. 219-254.

Aufsatz

Bluhm, Felix (2019)

Arbeit im Wandel

"Rationalisierung in Eigenregie": Der Aufstieg eines hegemonialen Marktdespotismus in der deutschen Automobilindustrie. In: Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie; Mayer-Ahuja, Nicole (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. International Labour Studies. Frankfurt am Main: Campus Verlag, S. 97-134.

Aufsatz

Goes, Thomas Eilt (2019)

Arbeit im Wandel

"Archivierung und Sekundäranalyse qualitativer Daten aus der Arbeitsforschung: Das Forschungsdatenzentrum eLabour." In: Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie; Mayer-Ahuja, Nicole (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. International Labour Studies. Frankfurt am Main: Campus Verlag, S. 25-58.

Aufsatz

Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie (2019)

Arbeit im Wandel, Publikation

"Wir brauchen den Wasserkopf gar nicht": Alltägliche Arbeitserfahrung und >Labor Unrest< im Spiegel von SOFI-Studien zur bundesdeutschen Automobilindustrie. In: Dunkel, Wolfgang; Hanekop, Heidemarie; Mayer-Ahuja, Nicole (Hrsg.): Blick zurück nach vorn. Sekundäranalysen zum Wandel von Arbeit nach dem Fordismus. International Labour Studies. Frankfurt am Main: Campus Verlag, S. 59-96.

Aufsatz

Mayer-Ahuja, Nicole; Birke, Peter (2019)